Wie kann ich auch "Nein" sagen, wenn ich "Nein" meine?

Die ZEIT fragte bei Dr. Daniela Blickhan um Expertenmeinung an: Immer Ja sagen, um es allen recht zu machen? Auf Dauer keine gute Idee? Wie lässt sich bewusstes Neinsagen zu lernen.

> zum Interview auf ze.tt

Positiver Tagesrückblick im Business-Alltag

Die Übung verbindet den Positiven Tagesrückblick, eine bewährte Interventionen der PP mit einem interessanten Ergebnis von Barbara Frederickson: Wer den Tagesrückblick nach seinen Interessen abwandelt, profitiert mehr davon.

Der Positive Tagesrückblick ist einfach: Sie nehmen sich abends einige Minuten Zeit für die Frage „Was war heute schön?“ bzw. „Was ist heute gut gelaufen?“. Notieren Sie mindestens drei verschiedene Punkte. Dann fragen Sie sich für jeden Punkt: „Wie habe ich dazu beigetragen? Was war mein Anteil daran?“

Für den Positiven Business-Tagesrückblick fokussieren Sie dabei auf spezifische Aspekte Ihrer beruflichen Tätigkeit. In unseren Business-Ausbildungen unterscheiden wir zwischen sechs verschiedenen Management-Funktionen:

  1. (Mit-) Arbeit an den Unternehmenszielen
  2. Zusammenarbeit mit Kollegen
  3. Führen von Mitarbeitern
  4. Leiten des eigenen Verantwortungsbereiches
  5. Unterstützen von Verkauf und Kundenbindung
  6. Selbstmanagement

Sie können sich also fragen:

Was habe ich heute …

  1. für mein Unternehmen/ meinen Chef erreicht?
  2. in der Zusammenarbeit mit Kollegen erreicht?
  3. für meine Mitarbeiter erreicht?
  4. für meine/unsere Kunden erreicht?
  5. für meinen Bereich erreicht?
  6. für mich/ meine Entwicklung erreicht?

Diese Fragen sollen als Auswahlbereich dienen; es genügt vollkommen, wenn Sie insgesamt drei oder vier positive Erfahrungen sammeln.

Notieren Sie ihre drei wichtigsten oder interessantesten Erlebnisse des Tages in einem Erfolgs-Tagebuch und ergänzen Sie dazu:

  1. Was war daran gut/ schön/ wichtig…?
  2. Wer oder was hat mich dabei unterstützt?
  3. Was habe ich selbst dazu beigetragen?

Gönnen Sie sich am Ende eine kleine Pause von einigen Minuten, entspannen Sie sich und schließen Sie eventuell die Augen, um die Erinnerung an die notierten Erfolge noch ein wenig zu genießen…

Wenn Sie mögen, achten Sie zusätzlich darauf, ob Sie im Laufe einer Woche für alle Fragen mindestens einen Erfolg feiern konnten. Wenn Sie für eine Funktion mehr tun möchten, überlegen Sie, welche Ihrer Stärken Sie dafür einsetzen könnten.

Wir wünschen viele schöne Erfolge!